Petershausen besteht aus dem Ortsteil Petershausen und den angrenzenden Dörfern Asbach, Freymann, Glonnbercha, Göppertshausen, Höckhof, Kollbach, Lindach, Mittermarbach, Mühldorf, Oberhausen, Piflitz, Sollern, Speckhof, Wasenhof, Weißling und Ziegelberg.

Petershausen liegt ca. 36 km nördlich von München und ist etwa zehn Kilometer von der Autobahnabfahrt Allershausen und fünf Kilometer von der Bundesstraße 13 entfernt. 1866 hielt hier erstmals die Eisenbahn. Heute verfügt die Gemeinde mit der S2 über einen guten S-Bahn-Anschluss im 20- oder 40-Minutentakt im MVV. Da der Bahnhof auf der Strecke München-Nürnberg liegt, halten zudem stündlich bis halbstündlich auch der München-Nürnberg-Express und der Regional-Express von und nach Ingolstadt. Die Fahrzeit zum Hauptbahnhof in München beträgt mit der S-Bahn 38 Minuten, mit der Regionalbahn je nach Verbindung zwischen 15 und 20 Minuten.

Durch Petershausen führt der Altbaierische Oxenweg und die Fahrradroute Nürnberg-München.

Am 1. Januar 1972 wurde Obermarbach eingemeindet. Am 1. Mai 1978 folgten Kollbach und ein Teil der Gemeinde Asbach.

Durch die Eingliederung dieser beiden Gemeinde zählt Petershausen heute mehr als 6.700 Einwohner und über 80 aktive Vereine und Gruppierungen. Viele Petershausener sind in München berufstätig, aber auch am Ort selbst haben sich viele Gewerbebetriebe angesiedelt. Das Gemeindeleben wird insbesondere geprägt durch eine außerordentlich aktive Kulturszene. Dies geht von einer großen Musikschule und Blaskapelle mit regionaler Ausstrahlung bis hin zu inzwischen international bekannten Künstlern wie dem Kosakenchor, den Blechblosn und John Barden. 2018 feiert Petershausen das 50-jährige Jubiläum der Aussöhnung und Städtepartnerschaft mit Varennes-en-Argon in Frankreich.

Weitere Informationen

Gemeinde Petershausen

AdresseGemeinde Petershausen
Bürgermeister-Rädler-Straße
85238   Petershausen
Kontakt
Telefon: +49 8137 534-0
Fax: +49 8137 534-25
Öffnungszeiten

Montag bis Freitag:
08:00 - 12:00 Uhr

Donnerstag:
14:00 - 18:00 Uhr